Hol Dir Peace
in DEIN Postfach

Erhalte Impulse für Dein positives, bewußtes und gesundes Leben.

Akku leer? Ausgebrannt? Diese 7 Schritte laden Dich wieder auf

Akku leer? Ausgebrannt? Diese 7 Schritte laden Dich wieder auf

Gehörst Du auch zu den Leuten, die sich gern mal zu viel vornehmen? Oder hat Dein Umfeld einfach zu viel mit Dir vor? Das Resultat ist dasselbe: Irgendwann bist Du erschöpft, ausgebrannt und Deine Akkus sind leer. Wenn Du es rechtzeitig merkst, kannst Du eine komplette Entladung Deiner letzten Energie verhindern. Wie das funktioniert und wie Du Dich innerhalb eines Tages wieder aufladen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Mitten im Satz ging mein Handy aus. Akku leer.

Das war jetzt echt der falsche Zeitpunkt, so mitten in einem wichtigen Telefonat.

Und wenn der Akku wortwörtlich erstmal leer-geredet wurde, dauert es immer eine gefühlte Ewigkeit, bis das Display wieder zum Leben erweckt wird. Super nervig.

Das kennst Du doch auch, oder?

Dann halte dieses Beispiel jetzt mal gedanklich gut fest und stelle Dir vor, das Handy seist Du:

Mitten am Tag, in einem Gespräch, klappst Du zusammen. Akku leer.

Eine Wiederherstellung des Systems, in diesem Fall Du selbst, dauert einige Wochen. Das klingt nicht zutreffend für Dich? Du bist unkaputtbar? Du bist ein Marvel-Held?

Das glaube ich Dir gern, vorausgesetzt keine der folgenden Aussagen trifft auf Dich zu:

  • Du hast das Gefühl, nie genügend Zeit zu haben
  • Auf der Arbeit fühlst Du Dich absolut unentbehrlich
  • Deine persönlichen Bedürfnisse stellst Du gern hinten an
  • Du konsumierst regelmäßig Nikotin, Alkohol oder Koffein
  • Keine Lust auf Sex oder auf private Nachrichten zu antworten
  • Erkältungen, Magenprobleme und Rückenschmerzen häufen sich
  • Du kannst schlecht einschlafen und schlecht aufstehen
  • Müdigkeit und Trägheit sind Deine täglichen Begleiter
  • Sorgen, Ängste und mangelnde Konzentration kennst Du
  • In Deinem Leben hat sich in letzter Zeit viel verändert

Alle diese Dinge führen zu einem massiven Energieverlust. Und das schlimme daran ist, dass wir es meistens nicht rechtzeitig bemerken. Denn ca. 95 Prozent unserer psychischen Aktivitäten laufen unbewusst ab. Während wir also fleißig weiterackern und uns durchs Leben hetzen, verbrennt unsere Energie hinter den Kulissen. Irgendwann ist dann Schluss und sämtliche Energie ist verbraucht. Du bist Erschöpft, fertig und ausgebrannt.

Das ist nicht cool, nicht attraktiv und erst recht nicht peacy

Unser modernes Leben ist durch Tempo und Performance geprägt. Ruhe und Gelassenheit wird oft mit Faulheit und Ziellosigkeit gleichgesetzt. Dies ist natürlich völliger Quatsch. Das in der Ruhe die Kraft liegt, das wussten unsere Großeltern schon. Doch ernsthaft ausleben tun wir diese These nicht. Dabei ist sie heute wichtiger als je zuvor.

WARUM FRÜHES ERKENNEN SO EXTREM WICHTIG IST

In meinem beruflichen- und privaten Umfeld habe ich bereits einige Fälle von Erschöpfung mitbekommen. Zu neu deutsch auch gern als Burn-Out bezeichnet. Es gibt da die verschiedensten Ausprägungen, von denen keine wünschenswert ist. Doch Fakt ist, dass es immer mehr jüngere Leute betrifft. Wir sind also alle potenziell in Gefahr.

Das Problem ist allerdings, dass die meisten es erst merken, wenn es zu spät ist. Die Warnsignale sind entweder nicht bekannt oder die Betroffenen ignorieren diese und verdrängen sie mit noch mehr Dingen die Energie rauben. Bevor dieses Verhalten zur völligen Erschöpfung führt, ist man erstmal eine ganze Weile lang unzufrieden.

Denk an das Beispiel mit dem Handy: Wenn Dein Akku bereits auf unter 5 Prozent steht, kannst Du noch schnell den Stecker reinstecken und die vollständige Endladung verhindern. Verpasst Du aber diesen Zeitpunkt, dann ist der Akku leer. Und ein Neustart Deines Systems kostet sehr viel Zeit. Mehrere Wochen bis Monate kann eine solche Aufladung dauern.

peacelife-ausgebrannt-stefan-kollewe

Von daher ist es so mega wichtig, sich selbst für die oben genannten Warnsignale zu sensibilisieren. Also selber ein Gefühl dafür zu entwickeln, wann man sich selbst mehr Ruhe und mehr Gelassenheit geben sollte. Das ist eine Form von Intelligenz – eine interpersonelle Intelligenz. Achtsame Menschen können das. Sie spüren und wissen was sie brauchen.

Du kannst nun folgendes tun: Wenn bereits einige der oben genannten Punkte auf Dich zutreffen, dann steht fest, dass Du Dir mal eine Pause gönnen solltest. Jeder Mensch muß sich erholen, das ist kein Zeichen von Schwäche, sondern eher ein Zeichen von Stärke. Nachfolgend habe ich für Dich einen erprobten PeaceTag zusammengefasst, der Dir als Orientierung helfen kann.

DIESE 7 SCHRITTE LADEN DEINEN AKKU WIEDER AUF

Unsere Einstellung zur Erholung ist recht veraltet. Das Erholungsprogramm des deutschen Durchschnitts besteht aus dem nächtlichen Schlaf, Badewanne und ein paar Wochen Jahresurlaub. Erholung ist eher lästig oder völlig durchgeplant.

Für viele moderne Berufe und Leben funktioniert dieses Erholungskonzept aber nicht mehr. Unsere Belastungen haben sich verändert. Wir leben und arbeiten in einer Zeit der totalen Reizüberflutung, der hohen Ansprüche an uns selbst und mit Ungewissheit von außen.

Aus diesem Grund möchte ich Dir den PeaceTag ans Herz legen.

Der Zeitpunkt der Erholung sollte nicht stattfinden, wenn Du bereits erschöpft bist. Sei also strategisch und platziere Deine Erholung wesentlich eher. Warum nicht direkt am nächsten Wochenende? Mache den Sonntag zu Deinem PeaceTag.Ich gebe Dir keinen festen Ablauf vor. Ich gebe Dir lediglich einige Dinge an die Hand, mit denen Du Deinen Tag füllen kannst. Mach das, wozu Du Lust hast und wann Du Lust hast. Erholung steht im Fokus. Let’s go:

Einige Vorbereitungen

Erfolg braucht einen Plan. Das ist nichts Neues. Damit Du einen möglichst erfolgreichen PeaceTag verbringen kannst, solltest Du am Vortag einige Vorbereitungen treffen:

  • Lebensmittel einkaufen. Alles für ein gesundes Frühstück, Snack und Abendessen
  • Schreibe Deinen liebsten Leuten, das Du morgen nicht erreichbar sein wirst
  • Deaktiviere sämtliche Reminder Deiner Apps, Kalender und Co.
  • streiche sämtliche Aufgaben für den Tag ohne ein schlechtes Gewissen zu haben
  • Räume Deine Wohnung auf, denn mit Ordnung entspannt es sich besser

Samstag früh zu Bett

Ja, es ist leider so. Denn wenn Du Dir am Samstagabend die Kante gibst und den ganzen Sonntag dann verkatert auf der Couch liegst, ist von Erholung eher nicht die Rede. Also einfach mal samstags zuhause bleiben und früh ins Bett gehen. Das klingt spießig, ist aber für dieses Vorhaben von elementarer Bedeutung. Denn Erholung beginnt im Schlaf.

Tu etwas meditatives

Mach etwas, dass Deinen Geist entspannt und beruhigt. Du könntest es mal mit einer kurzen Meditation versuchen. Um zu meditieren, brauchst Du lediglich die Augen zu schließen und Dich auf Deinen Atem zu konzentrieren. Oder Du machst etwas, wobei Dein Geist konzentriert aber nicht angespannt ist. Malen, klassische Musik hören oder etwas anderes in diese Richtung.

Essen und Trinken

Egal ob Frühstück, Mittag, Snack oder Abendessen – an Deinem PeaceDay solltest Du jede Mahlzeit langsam und bewusst genießen. Zudem solltest Du möglichst clean sowie gesund essen und Deine Gerichte selbst zubereiten. Du hast an diesem Tag ausreichend Zeit Dich ganz bewusst auf Dein Essen zu konzentrieren. Deine Nahrung ist eine sehr wichtige Energiequelle mit einem sehr positiven Einfluss auf Dein gesamtes Wohlergehen.

Digitale Entschlackung

Ich weiß, Instagram, Netflix und PeaceLife haben eine magische Anziehung auf Dich. Doch heute tust Du Dir ernsthaft einen Gefallen, wenn Du Deinen Augen und Deinem Gehirn kein Display und neuen Input antust. Es gibt genug Dinge in Deinem Umfeld zu betrachten. Ein Buch zu lesen (nicht auf dem Kindle) wäre noch akzeptabel. Guck Doch einfach mal ob Du einen Tag ohne digitalen Input auskommen kannst.

Frische Luft und Natur

Die Natur ist der beste Psychiater und darf in keinem PeaceTag fehlen. Diverse Studien haben längst gezeigt, dass ein Aufenthalt in der Natur Stresshormone, Blutdruck und Pulsschlag sinken lässt. Suche Dir am Vortag schon ein nettes Ziel aus. Egal ob Garten, Park oder Wald – Hauptsache es gibt dort mehr grün als Beton und Stahl. Hier könntest Du einen großen Teil Deines Tages verbringen. Atme die frische Luft ein und betrachte die Natur. Wir sind ein Teil von ihr.

Massagen und Düfte

Wenn Du richtig in Deine Erholung investieren möchtest, dann ist eine Massage ebenfalls eine gute Idee. Zum Beispiel die Shiatsu-Massage kann durch die gezielte Druckausübung entspannende Energiebahnen des Körpers stimulieren. Oft werden in diesem Kontext auch ätherische Düfte eingesetzt. Diese stimulieren über den Geruchssinn auf vielfältige Weise unser Gehirn und bringen es aus dieser Ecke auf Entspannungskurs.

Bewegung und Aktivität

Weil Entspannung nur eintreten kann, wenn wir uns zuerst angestrengt haben, darf Bewegung in keinem Erholungsplan fehlen. Im Yoga ist das Prinzip von Anspannung und Entspannung sogar absolut elementar. Denn nur ein zuvor belasteter Muskel kann anschließend in eine tiefe Entspannung geführt werden. Von daher ist eine Portion Sport, Yoga oder irgendetwas anderes wobei Du Deinen Körper anständig auspowern kannst, eine wichtige Grundlage für einen Tag voll Peace und Entspannung.

ENTSPANNT ODER AUSGEBRANNT? DU HAST DIE WAHL

Wenn Du das Gefühl hast, von Deinem Leben zunehmend überholt zu werden, dann trete einfach auf die Bremse. Denn entspannt lebt es sich einfach viel besser.

Ein entspannter Mensch ist selbstbewusster und für aufkommende Schwierigkeiten bestens gerüstet. Wer seinen Energiehaushalt im Blick hat, ist zudem konzentrierter, positiver und motivierter. Ich spreche aus eigener Erfahrung und rate Dir, Deinen Akku rechtzeitig aufzuladen. Denn Peace rockt!

Hast Du noch Tipps oder Ideen was in einen PeaceTag unbedingt reingehören sollte? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Grüße aus dem PeaceLife,
Stefan Kollewe

Wie kannst du erfüllter Leben?
Hier bekommst du Antworten:

Mehr Peace für alle? Dann teile diesen Beitrag bitte! Denn alles was wir teilen wird mehr.

Author

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Über Peacelife

Stefan Kollewe, Hamburg/Vietnam Coach, meditierender PeaceMaker

Bleib aktuell

Hol Dir Peace ins Postfach

Erhalte laufend smarte Impulse für Dein positives, bewußtes und gesundes Leben

Folge Peacelife

Über 10.000 Follower

Inspirierende Talks

Banner

Das Leben ist ein Geschenk. PeaceLife hilft dir beim Auspacken.

© Copyright 2017 PeaceLife - Stefan Kollewe